Genüsse von Italiens Stiefelspitze in Brücken

Salvatore Marino erfüllt sich den Traum von der eigenen kleinen Pizzeria


Geboren und aufgewachsen in Calabrien, verwurzelt mit Ehefrau Karina und 4 Kindern seit 1985 im Kreis Birkenfeld. Was lag näher für Salvatore Marino, sich seinen Traum von einer Pizzeria mit Spezialitäten aus seiner geliebten Heimat genau hier zu erfüllen? Fündig geworden ist „Salva“  in der Nationalparkgemeinde Brücken, nur wenige Autominuten von seinem Wohnort Buhlenberg entfernt. Karina und Salvatore Marino steckten zahlreiche Wochen jede freie Minute in die Renovierung und Einrichtung des ehemaligen Gasthauses „Eifelstuben“.

Viel calabrisches Herzblut und Liebe für's Detail ist nicht nur beim Interieur der Pizzeria Calabria zu entdecken. Auch bei der Auswahl der Speisen-Zutaten, Getränke und Lieferanten gibt es bei Familie Marino eine ganz einfache Regel: Nur absolute Frische und höchste Qualität sind gut genug für den Gast!  Fleisch und Gemüse wird bei regionalen Metzgereien und Gemüsehändlern eingekauft, fair gehandelter Kaffee bei einer kleinen Kaffee-Manufaktur aus der deutsch-luxemburgischen Grenzregion. Direkt aus Calabrien kommen hochwertige Weine und Spirituosen. Selbstgemachte Pasta krönt das Angebot. Auch Allergiker werden im umfangreichen Angebot fündig. Die reguläre Speisekarte wird regelmäßig mit frischen traditionellen Gerichten der landestypischen Küche ergänzt. Bei diesem hohen Anspruch mag man sich wundern über die ganz normalen Preise – aber auch das ist Teil des Konzeptes.

Das „Dolce Vita“ Calabriens besteht aus Vino, frischem Gemüse, Pasta, Pizza und leckerem Kaffee. Mit der Pizzeria Calabria kommt das schöne Lebensgefühl von Urlaub und Zeit zum Genießen nun in die Hunsrückregion.